Wasserstrahlschneiden | ROSTFREI-STAHL
Kontaktieren Sie uns: +49 (0) 2737 / 5950 - 0

Wasserstrahl­schneiden

Präzise Schnitte mit Wasser und Sand

Als Experten für die Blechbearbeitung sind wir in der Lage, alle gängigen Edelstahl-Schneidverfahren selbst durchzuführen. Welches Verfahren im Einzelfall eingesetzt wird, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Zu berücksichtigen ist vor allem der spätere Einsatzzweck des Edelstahls. An unserem Unternehmenssitz in Netphen-Deuz (Kreis Siegen-Wittgenstein) betreiben wir eine leistungsstarke Wasserstrahlschneidanlage. Mithilfe unserer modernen Wasserstrahlschneidanlage gelingen präzise Zuschnitte des Edelstahls.

Was ist Wasserstrahlschneiden ?

Das Wasserstrahlschneiden von Edelstahl ist eine Fertigungstechnik, in welcher wir bereits über jahrzehntelange Erfahrung verfügen. Im Laufe der Zeit wurde die Technologie immer weiter verfeinert. Ab 1990 erfuhr das Wasserstrahlschneiden von Edelstahl durch Zugabe von feinkörnigem Granat-Sand einen entscheidenden Fortschritt: Seither ist es möglich, präzise Schnitte selbst bei großen Blechdicken durchzuführen.

Die Entwicklung des Wasserstrahlschneidens haben wir aktiv über einen langen Zeitraum mit eigenen Wasserstrahlschneidanlagen begleitet. Nicht zuletzt deswegen zählen wir uns zu den Pionieren des Wasserstrahlschneidens. Auch heute verfügen wir in unserem eigenen Maschinenpark über vier eigene leistungsstarke Wasserstrahlschneidanlagen.

Wie funktioniert eine Abrasiv-Wasserstrahl­schneidanlage?

Beim Abrasiv-Wasserstrahlschneiden kommen – einfach formuliert – die Medien Wasser und Sand zum Einsatz. Die Schneidleistung unserer Wasserstrahlschneidanlage wird durch eine gezielte und fein austarierte Kombination eines gebündelten Hochdruckwasserstrahls mit 4.000 bar und der arrondierenden Wirkung eines feinkörnigen Schleifmittels erreicht. Im Resultat entstehen beim Abrasiv-Wasserstrahlschneiden von Edelstahl präzise Zuschnitte bei maximalen Abmessungen von 6.000 x 3.000 x 100 Millimetern. Die wesentlichen Parameter des Wasserstrahlschneidens von Edelstahl sind:

  • hohe Genauigkeit im Zehntel-Millimeter-Bereich
  • überzeugende Schnittqualität
  • geringe Rautiefe
  • geringer bis kein Nachbearbeitungsbedarf
  • keine Gefügeveränderung durch Wärmeeinbringung

Die arrondierende Wirkung des Wasserstrahlschneidens von Edelstahl ermöglicht gratfreies Schneiden und bildet damit die Grundlage für die Fertigung von Edelstahl-Bauteilen mit engsten Toleranzgrenzen. Dank unseres Doppelkopf-Schneidverfahrens können wir mehrere gleiche Teile parallel produzieren, wodurch auch umfangreichere Losgrößen kein Problem darstellen. Gleichzeitig ist unsere Wasserstrahlschneidanlage effizient genug, um Kleinserien zu wirtschaftlichen Konditionen zu produzieren. Vorteilhaft beim Wasserstrahlschneiden ist zudem, dass bei der Bearbeitung der Edelstahl-Werkstücke keine nennenswerte Wärmeentwicklung auf das Werkstück erfolgt. Eine negative Beeinflussung hinsichtlich der Weiterverarbeitung oder späterer Nutzungseigenschaften des Edelstahls ist durch die Technologie des Wasserstrahlschneidens deswegen nicht zu befürchten.

Abrasiv-Wasserstrahlschneiden – Vorteile im Überblick

Das von uns eingesetzte Abrasiv-Wasserstrahlschneiden ist eine bewährte Methode, um Edelstähle schonend und präzise zu bearbeiten. Die Verbindung von hohem Wasserdruck und der schleifenden Wirkung des feinkörnigen Granat-Sands ergeben sich beim Abrasiv-Wasserstrahlschneiden zahlreiche Vorteile:

  • Dank des Abrasiv-Wasserstrahlschneidens lassen sich bei der Bearbeitung von Edelstahl präzise Schnitte mit engsten Toleranzgrenzen im Zehntel-Millimeterbereich erzielen. Abrasiv- Wasserstrahlschneiden eignet sich deswegen hervorragend für Schnitte mit höchster Präzision.
  • Unsere modernen Wasserstrahlanlagen gewährleisten eine überzeugende Schnittqualität mit geringer Rautiefe.
  • Durch Abrasiv-Wasserstrahlschneiden entsteht am bearbeiteten Werkstück nur geringer bis gar kein Nachbearbeitungsbedarf. Die Entgratung beim abrasiven Wasserstrahlschneiden erfolgt bereits während des Schnitts.
  • Beim Abrasiv-Wasserstrahlschneiden erfolgt nahezu keine Wärmeeinbringung in das Werkstück. Dadurch lassen sich sogar gehärtete Stähle schonend verarbeiten.
  • Gefügeveränderungen an den Schnittkanten des Werkstücks sind beim Abrasiv-Wasserstrahlschneiden ausgeschlossen.

Ihre Vorteile:

  • Hohe Genauigkeit (im Zehntel-Millimeter-Bereich)
  • Hohe Schnittqualität (geringe Rauhtiefe)
  • Keine Nacharbeit nötig
  • Schneiden ohne Wärmeeinbringung

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Kontakt

Fields
Message
Absenden