Bandschleifen

Beim Bandschleifen tragen die auf einem Schleifband befindlichen Körner Material von den Oberflächen der Werkstücke ab. Das Band läuft mit hoher Geschwindigkeit über rotierende Rollen. An der Kontaktfläche wird es an das Werkstück angepresst. Mit diesem Verfahren können wir die Rauheit auf einen arithmetischen Mittelwert von Ra = 0,8 µm reduzieren. Der erreichbare Wert hängt von der Körnung des Schleifbandes ab. Dieser Wert gibt an, wie viele Körner auf einem Zoll (25,4 mm) liegen. Je größer die Anzahl ist, umso feiner wird das Schleifergebnis. Uns stehen Schleifbänder mit einer Körnung von 36 bis 320 zur Verfügung. Die Anlage erlaubt das Schleifen von Blechen und Zuschnitten aus Edelstahl in den Abmessungen von bis zu 6.500 mm x 3.000 mm x 60 mm.

Zurück

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Kontakt

Fields
Message
Datenschutz
Absenden

UNSER NEWSLETTER

Lust auf Post von Rost?

Melden Sie sich zum Newsletter an & wir schenken Ihnen 5€ Rabatt auf ihre nächste Bestellung!

Jetzt anmelden! Nein, Danke