Laserschneiden | ROSTFREI-STAHL
Kontaktieren Sie uns: +49 (0) 2737 / 5950 - 0

Laser­schneiden

Präzise Bearbeitung von Edelstahl

An unserem Unternehmenssitz in Netphen-Deuz (Kreis Siegen Wittgenstein) bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, Edelstahl mit modernster Lasertechnologie oxydfrei zu schneiden. Unsere eigenen Anlagen zum Laserschneiden mit einer maximalen Leistung von 7 kW können Bleche aus Edelstahl mit Abmessungen von bis zu 6.000 x 2.500 x 20 Millimeter verarbeiten.

Neben dem Laserschneiden verfügen wir über das erforderliche Know-how und die entsprechende Technologie, um alle gängigen Varianten des Zuschnitts von Edelstahl durchzuführen. Welches Verfahren eingesetzt wird, hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Materialdicke oder der späteren Nutzung ab.

Was ist Laserschneiden?

Die Technologie des Laserschneidens eignet sich für präzise Schnitte von Edelstahlblechen unterschiedlichster Materialstärke. Und so ist es die Vielseitigkeit, die Laserschneiden auszeichnet. Für das Schneiden von Edelstahlblechen bis zu einer Dicke von 20 Millimetern ist das Laserschneiden ein stark nachgefragtes Verfahren.

Die physikalischen Eigenschaften gebündelter Lichtstrahlen bieten ideale Voraussetzungen für den Einsatz als Schneidwerkzeug. Die eingesetzten Lichtwellen des Laserlichts besitzen alle die gleiche Wellenlänge und schwingen im gleichen Takt. Experten sprechen von monochromatischen Lichtwellen, die zudem kohärent sind. In Verbindung mit einem parallelen Verlauf der Lichtwellen entsteht so ein gebündelter Lichtstrahl, der eine hohe Leistungsdichte aufweist. Ein richtig geformter Laserstrahl ist vor dem Hintergrund der hohen Leistungsdichte ein leistungsfähiges Schneidinstrument für Edelstahl.

Laserschneiden ist eine vergleichsweise verschleißfreie Möglichkeit Edelstahl zu bearbeiten. Nicht zuletzt ist die Berührungsfreiheit beim Laserschneiden von Edelstahl dafür verantwortlich. Durch die hohe Präzision des Lichtstrahls werden beim Laserschneiden nur lokale Bereiche auf dem Werkstück aus Edelstahl einer thermischen Veränderung ausgesetzt – ein minimaler Bereich der Schnittkante, weshalb Laserschneiden ein besonders materialschonendes Verfahren ist. Außerdem sorgt die Möglichkeit, präzise Konturen und Schnitte zu formen dafür, dass der Rest des Werkstücks nahezu unbelastet bleibt.

Wie funktioniert eine Laserschneidanlage?

Vereinfacht gesagt, sorgt die starke Bündelung von Lichtstrahlen dafür, dass Laserschneiden eine leistungsstarke Möglichkeit darstellt, um Edelstahl zu bearbeiten. Sobald diese gebündelten Lichtstrahlen auf das Werkstück aus Edelstahl treffen, wird diese Stelle stark erhitzt. Dieser Vorgang vollzieht sich sehr schnell. In der Folge kommt es zum Schmelzen oder Verdampfen des Materials. Der Lichtstrahl durchdringt den Edelstahl beim Laserschneiden regelrecht. Durch Ausblasen der Schmelze entsteht die Schnittfuge, der eigentliche Schneidvorgang hat damit begonnen. Der fokussierte Strahl kann sich dann entlang der gewünschten Kontur bewegen und filigrane Schnitte durchführen.

Laserschneiden – Vorteile im Überblick

Für die schnelle und passgenaue Bearbeitung komplexer Umrisse ist das Laserschneiden ebenso gut geeignet wie für schnelle Schnitte von hoher Präzision. Das verzugsarme Verfahren des Laserschneidens sorgt dafür, dass Nachbearbeitungen in aller Regel nicht erforderlich sind. Nicht bearbeitete Bereiche des Werkstücks werden keiner thermischen Belastung beim Laserschneiden von Edelstahl ausgesetzt.

Laserschneiden ist ein effizientes Verfahren, um Edelstahl zu bearbeiten. Wesentliche Vorteile der Technologie liegen in der Bearbeitungsgeschwindigkeit und der Präzision des Schnittergebnisses. Zudem profitieren Kunden von sauberen Schnittkanten.

Ihre Vorteile:

  • Präzise Schneidergebnisse
  • Saubere Schnittkanten
  • Kein Entgraten notwendig

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Kontakt

Fields
Message
Absenden